Schlagwörter

, , , , , , ,

In unserem Sandkübel im Schuppen war noch eine schöne Gelbe Bete. Ich beschloss Ende Februar, sie mit Mohrrüben und Süßkartoffeln zu einem gelb-orangen Kokoscurry zu kochen um dem Spätwintergrau etwas entgegen zu setzen. Nun sind wir schon fast im Frühling, aber gelb geht immer. Sag ich mal so.

Gelbes Bete-Kokos-Curry

Gegen das Grau des Winters: Ein Curry mit gelben Beten sowie Karotten und Süßkartoffeln in orange.

Zutaten für 2 Portionen:
1 mittelgroße Gelbe Bete,
1 TL (Walnuss-)Öl,
1 mittelgroße Mohrrübe (Karotte, für alle südlich der Elbe),
1 mittelgroße Süßkartoffel,
1 Schalotte,
Chili (ich hab die höllisch scharfen vom Balkon getrocknet),
1 Daumen Ingwer,
etwas abgeriebene Limettenschale,
1-2 EL Limettensaft,
Gemüsebrühe, Pulver oder Paste,
200 ml Kokosmilch,
200 g Jasmin-Reis

Die Gelbe Bete schälen, vierteln oder achteln und in dünne Scheiben schneiden. Auf mittlerer Hitze im Öl dünsten. Die Mohrrübe (Karotte) schälen und in Scheiben schneiden, ebenso die Süßkartoffel. Beides 10 Minuten nach den Beten in den Topf geben und mitdünsten. Die Schalotte in Ringe schneiden. Den Ingwer reiben oder in feine Stückchen schneiden. Die Chili in dünne Streifen schneiden. Bei Chilischoten hängt die Menge von der verwendeten Chili ab und davon, wie scharf ihr es mögt. Seid erstmal etwas vorsichtig und gebt lieber nach und nach mehr Chili in den Topf! Limettenschale, Schalottenringe, Ingwer und Chili noch einige Minuten mitdünsten. Dann den Limettensaft und die Gemüsebühe dazugeben und etwas Wasser angießen. Parallel jetzt 200 g Jasminreis in 400 ml Wasser aufkochen, herunterschalten und ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe gar zehen lassen.
Das Gemüse garen, bis euch die Konsistenz behagt, dann die Kokosmilch zugeben und nochmal aufkochen. Abschmecken und mit dem Reis servieren. Wenn ihr habt und mögt, dekoriert mit (Thai-)Basilikum oder Koriander. Oder reicht ein Chutney dazu, ich hatte Schalotten-Konfitüre.

Die zweite Portion habe ich mit dem Reis in eine Proviantdose getan und am nächsten Tag kalt gegessen. War auch sehr lecker!!

Advertisements