Schlagwörter

, , , , , , , ,

Aus der Rubrik „Veganes Festessen“ *schleck*

Rote Bete mit einer Füllung aus Beluga-Linsen

Rote Bete mit einer Füllung aus Beluga-Linsen und Räuchertofu. Dazu Jasmin-Kokos-Reis.

… Zutaten für 2 Portionen
3 vorgebackene, mittelgroße Rote Bete, ich hatte zylinderförmige,
50 g Beluga-Linsen,
50 g Räuchertofu,
entweder einige Betestiele, (oder das Innere der zu füllenden Beten),
3 bis 4 mittelgroße Tomaten,
etwas Sojasahne,
Prise Zucker,
1/2 Zwiebel,
1 Beutel Fenchel-Kümmel-Anis- oder Fencheltee,
1 Stück Ingwer, etwa so groß wie das Drittel eures Zeigefingers,
2 TL Gemüsebrühepulver, in etwas kochendem Wasser aufgelöst,
2 TL Walnussöl,
150 g Jasminreis,
100 ml Kokosmilch,
200 ml Wasser,
einige Blätter (Thai-)Basilikum,
frisch gemahlener, bunter Pfeffer,
Salz

50 g Linsen mit 150 ml kochendem Wasser aufsetzen, und bei kleiner Temperatur 30 Minuten ohne Salz garen (z. B. während die Beten 1 Std. im Ofen garen). Die fertigen Linsen mit der Hälfte der Gemüsebrühe und Salz abschmecken, den Inhalt des Fenchel-Teebeutels dazu geben.

Die Beten abziehen, halbieren und mit dem Melonenausstecher oder einem scharfkantigen Löffelchen vorsichtig aushöhlen.

Die Tomaten waschen (auf Wunsch die Haut abziehen), würfeln. Die Zwiebel und den Ingwer fein würfeln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebelwürfel und den Ingwer darin anbraten, die Tomatenwürfel zugeben. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe, etwas Zucker und einem Schuss Sojasahne zu einer leckeren Soße kochen.

Den Räuchertofu fein würfeln, die Betestiele (oder das Innere der Beten) ebenso. Die Zwiebeln sind ja schon gewürfelt. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin zunächst den Räuchertofu scharf anbraten. Wenn er gebräunt ist, die restlichen Zwiebeln und Stiele/Bete dazu geben und bei kleinerer Temperatur gar dünsten.

Die Linsen zum Tofugemisch geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die ausgehöhlten Beten füllen.

Die Tomatensoße in ein feuerfestes Gefäß geben. Die gefüllten Betehälften vorsichtig darauf/da rein setzen, im Ofen bei 170 bis 200° 20 bis 30 min. backen.

Währendessen den Reis ohne Salz mit der Kokosmilch und dem Wasser aufkochen lassen, 10 min. bei niedriger Temperatur quellen lassen, dabei Deckel drauf. Am Ende salzen, Herd aus, und noch etwas weiter quellen lassen.

Wenn ihr wollt, fettet ihr zwei Förmchen für den Reis, dann den Reis darin etwas festdrücken, damit er „heil“ rauskommt. Auf die Teller stürzen. Die gefüllten Beten und die Soße dazu geben und mit dem (Thai-) Basilkum hübsch dekorieren.

Advertisements