Schlagwörter

, , , , ,

Sommer in der Stadt. Es ist heiß! Da gibt’s zur Erfrischung — ganz simpel — frisch gepressten Saft.

Rote-Bete-Wassermelonen-Saft

Rote-Bete-Wassermelonen-Saft

Zutaten

Wassermelone (ca. 500 g Ausgangsmenge),
Rote Bete (ca. 200 g Ausgangsmenge),
Limette (1/4 Frucht),
ne hübsche Blüte!

Wassermelone, Rote Bete und Limette nach Anleitung in der Saftpresse entsaften. Entweder einzeln oder hintereinander weg bis das Glas voll ist. Meine Mischung: 3 Teile Wassermelonensaft, ein Teil Rote Bete-Saft und ein Spritzer Limette. Blümchen drauf, fertig, lecker.

Das Beste daran:
Den Saft kann man auch ohne Entsafter genießen. Einfach fertigen Rote Bete-Saft kaufen. Den gibts in verschiedenen Sorten, natur und milchsauer. Ich würde den ungesäuerten nehmen. Die Wassermelone kann man dann pürieren, allerdings müssen vorher die Kerne raus. Limettensaft gibt es auch fertig zu kaufen, aber die meisten Leute haben ja eine kleine Zitronenpresse.
Advertisements