Schlagwörter

, , , , , , ,

Rote Bete-Linsen-Küchlein mit Minzjoghurt

Rote Bete-Linsen-Küchlein mit Minzjoghurt

Simpel, und einigermaßen schnell zu machen. Dafür ziemlich lecker!!

Zutaten für zwei Sattmacherportionen
2 kleine bis mittelgroße vorgebackene Rote Bete, in Würfelchen,
gekochte Rote Linsen (aus 200g Linsen und 400 ml Wasser),
40 g Maisgries (Polenta),
1/2 rote Zwiebel,
Gemüsebrühepulver,
5 TL Walnussöl,
Salz, Pfeffer, Korianderpulver, Cumin, Kurkuma, Ingwer (alles und/oder) …

2 kleine Becher Joghurt oder Soja-Joghurt,
Gemüsebrühepulver, Salz und eine Prise Zucker,
viel frische Minzeblätter!

Die Linsen in dem ungesalzenen Wasser ca. 10 Min. gar kochen. Die Polenta einstreuen, und mit dem Löffel die Linsen zerdrücken. Die Zwiebel würfeln und in 1TL andünsten, die Bete-Würfelchen dazu geben. Zwiebeln und Bete zur Linsenmasse geben, mit Gemüsebrühepulver würzen. Dabei gut aufpassen, dass sich keine ekligen Gemüsebrühebröckchen im Teig verstecken. Mit Salz, Pfeffer und den orientalischen Gewürzen abschmecken.
Aus dem Teig ca. 14 Klopse rollen und flachdrücken. In einer beschichteten Pfanne für die ersten 7 Küchlein 2 TL Öl erhitzen. Die Küchlein reinlegen und mit dem Pfannenwender noch etwas flachdrücken. Auf einer Seite goldgelb backen, dann wenden. Wenn beide Seiten kross sind, die ersten 7 Küchlein warm stellen, nochmal 2 TL Öl in die Pfanne und so die zweite Fuhre braten.

Den Joghurt mit der feingeschnittenen Minze verrühren und mit Gemüsebrühepulver, Salz und etwas Zucker abschmecken.

Hinweis:
Die Küchlein schmecken heiß oder kalt und eignen sich deshalb auch gut fürs Picnic oder Buffet.
Advertisements