Schlagwörter

, , , , , ,

Die spanische Tortilla besteht aus frittierten/gebratenen Kartoffelscheiben oder -würfeln und geschlagenem, gestocktem Ei. Man kann sie wunderbar varieren, z. B. mit Pellkartoffeln oder diversem Gemüse.

Rote Bete-Tortilla

Rote Bete-Tortilla


Zutaten für 2 Portionen:
400 g Kartoffeln,
2 rote Bete, vorgebacken und geschält (ca. 300 g),
3 – 4 Eier,
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika (edelsüß),
50 g geriebenen Raclette-Käse,
etwas (Walnuss-)Öl

Ich habe die Kartoffeln in der Schale gekocht, gepellt und in Scheiben geschnitten. Die Rote Bete habe ich geviertelt und ebenfalls in Scheiben geschnitten. Eine ofenfeste Pfanne (oder eine Springform o. ä.) habe ich dünn eingeölt und die Kartoffelscheiben abwechselnd mit der Rote Bete fächerförmig eingeschichtet. In die Mitte hab ich alles getan, was nicht das passende Format hatte ;o)
Die Eier habe ich mit Salz und den Gewürzen verquirlt und vorsichtig über Kartoffeln und Bete gegossen, damit sie gut verteilt sind.
Zum Schluss habe ich den Käse darüber gestreut und das Ganze in den Ofen geschoben. Erst bei Umluft, zum Schluss noch mit Unterhitze, damit das Ei besser stockte, ohne dass der Käse verbrannte.
Ich habe das Ganze auf einen Teller und dann gleich wieder auf einen zweiten Teller gestürzt. Das könnt Ihr machen „wie Ihr lustig seid“, oder wie es am leckersten aussieht!
Dazu würde ein Salat mit einem süß-fruchtigen Dressing sicher gut passen.

Rote Bete-Tortilla

Rote Bete-Tortilla

Advertisements